Quelle: GOM GmbH

ARAMIS 3D Camera: Messsystem für 3D-Testing

Die ARAMIS 3D Camera von GOM ist ein 3D-Bewegungs- und Verformungssensor für die punktuelle und flächenhafte Materialprüfung und Bauteilverformungsanalyse. Das System liefert 3D-Verschiebungen, 3D-Dehnungen, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen sowie 6DoF-Auswertungen von Proben und Bauteilen unter Last.

Das ARAMIS System erfasst dreidimensionale Verformungen von Materialproben und Bauteilen unter mechanischer oder thermischer Last. Dabei werden statische und dynamische Verformungen nicht nur punktuell, sondern auch flächenhaft ermittelt. Mittels externer Trigger und analoger Datenaufnahme sowie deren Umwandlung vereinfacht der GOM Testing Controller die vollständige Integration des Systems in bestehende Testumgebungen – ohne komplizierte Positionierung und Verkabelung. Er beinhaltet ein softwaregestütztes Interface für die Programmierung vordefinierter oder spezifischer Messsequenzen, beispielsweise die Definition spezieller Abhängigkeiten zwischen Testparametern und Aufnahmegeschwindigkeit mittels Ringspeichern und Triggerelementen. Darüber hinaus können die definierten Messsequenzen für weitere Projekte als Vorlage gespeichert und ausgetauscht werden.

Bei dem Testing Sensor (ARAMIS 3D Camera) sind die zertifizierten Objektive voreingestellt und in ein industrielles Gehäuse eingebaut, wodurch eine hohe Stabilität der Sensorkalibrierung gewährleistet ist. Die voreingestellten Messvolumen können durch den Benutzer einfach gewechselt werden, sodass kleine bis große Objekte – von Proben für die Materialprüfung bis hin zu Flugzeugkomponenten – schnell und einfach gemessen werden können. Darüber hinaus kommt die aus der GOM 3D-Koordinatenmesstechnik erprobte Blue Light Technology zum Einsatz. Durch das schmalbandige blaue Licht der Projektionseinheit erfolgen die Messungen unabhängiger von den Lichtverhältnissen der Umgebung.

Quelle: GOM GmbH

Quelle: GOM GmbH

Quelle: GOM GmbH