31. Control – Internationale Fachmesse
für Qualitätssicherung
09.–12. MAI 2017 STUTTGART
15.09.2015

Control 2016 vom 26. bis 29. April 2016 in der Landesmesse Stuttgart


Control feiert mit Rundum-Zuwachs ihren 30. Geburtstag!  

Mit der Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung hat das private Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG vor 30 Jahren eine Business-Plattform neuen Charakters geschaffen. „Qualität bringt mehr als sie kostet“ – basierend auf dieser Philosophie entwickelte sich bei den produzierenden Unternehmen und deren Zulieferern ein neues Bewusstsein, nämlich weg von der herkömmlichen Qualitätssicherung als bloßem Kostenfaktor und hin zur konsequent auf Wertschöpfung ausgerichteten Querschnittsfunktion in Betrieben aller Größenordnungen und Branchen. Oder anders herum: Mit der strikten Ausrichtung als Fachmesse für alle Aspekte rund um das Thema Qualitätssicherung stellt die Control heute das Anwender-Knowhow und die Prozesslösungs-Kompetenz dar, ausgehend von Komponenten über Baugruppen und Subsysteme und bis zu kompletten QS-Lösungen.     

Folgerichtig hat sich die Control im Laufe der Jahre immer wieder „neu“ erfunden und den heutigen Stellenwert der Qualitätssicherung wesentlich mitbestimmt. Dazu gehört(e) das frühzeitige Erkennen und Fördern von Nutzen stiftenden technischen Trends genauso wie die Einbeziehung anwenderorientierter Praxislösungen, ohne die bewährte, bedarfsweise behutsam angepasste Nomenklatur jemals in Frage zu stellen. Dieser Strategie folgen bis heute viele technische sowie kommerzielle Marktführer aus allen Industrienationen, weshalb sich Control seit Jahren das Prädikat Welt-Leitmesse führen darf und global eine sehr hohe Akzeptanz genießt. Sichtbar wird diese auch an erneuten Zuwächsen, sowohl die Ausstellungsflächen als auch die Beteiligung inländischer und ausländischer Hersteller und Anbieter betreffend.

Aktuell – und damit neun Monate vor der Control 2016 – meldet die Projektleiterin Gitta Schlaak einen Anmeldestand von bereits mehr als 90%, ausgehend von der Control 2015 und bezogen auf die Aussteller aus 25 Nationen; wobei viele der Aussteller noch größere Flächen wünschen, um ihre prozessbegleitenden QS-Produkte und -Leistungen auch als integrationsfähig im Sinne der Strategie Industrie 4.0 im praktischen Umfeld präsentieren zu können. Eine weitere Steigerung erfährt das ebenfalls sukzessive wachsende Segment Bildverarbeitung und Visionssysteme, das mehr und mehr zum Schwerpunktthema wird, weil die Branchen-Teilnehmer die Control als wichtigste Systemlösungs-Plattform ansehen und  die angepeilten Zielgruppen hier direkt anzusprechen sind. Außerdem gibt es zur Control 2016 (nach einem gelungenen Start in 2015) erstmals eine engere Kooperation mit dem Branchenverband EMVA, der u. a. einen Gemeinschaftsstand plant