Produktneuheit

05.03.2020

Härteprüfung an dünnwandigen Materialien und Fertigteilen mit einer Spezifikation nach Shore?

Härteprüfung an dünnwandigen Materialien und Fertigteilen
Härteprüfung an dünnwandigen Materialien und Fertigteilen

Bareiss Micro Shore Verfahren mit DAkkS-Kalibrierschein nach ISO 17025!
Viele Unternehmen kennen das Problem – die Härte-Spezifikation auf der Zeichnung eines Fertigteiles ist nach Shore A bzw. Shore D angegeben, das Teil ist jedoch zu dünnwandig um es mit demselben Verfahren messen zu können. Es bleiben also drei Möglichkeiten mit diesem Problem umzugehen:
1. Es wird ein Probekörper hergestellt, der den Spezifikationswerten nach DIN ISO 48-4 (früher DIN ISO 7619) genügt und anschließend mit Shore A gemessen.
Das Problem hierbei: Das fertige Bauteil verhält sich anders als der extra für diese Messung hergestellte Normprobekörper wodurch die Messwerte nicht mehr unmittelbar vergleichbar sind.

2. Die Spezifikation wird auf eine andere Messgröße (bspw. von Shore A wird auf IRHD Micro) geändert.
Während diese Möglichkeit bei neu entwickelten Teilen noch problemlos besteht, stehen Anwender bei etablierten Teilen vor einer Herausforderung: die komplette Wertschöpfungskette (vom Lieferant bis zum Endkunden) arbeitet bereits nach bestehenden Spezifikationen, was bedeutet, dass alle technischen Dokumente geändert werden müssten. Diese Änderung ist nur mit sehr großem Aufwand möglich.

3. Das Fertigteil wird mit einem Micro Shore Verfahren von Bareiss gemessen! Materialien mit sehr geringen Wandstärken können direkt vermessen werden und der Wert sofort mit der Spezifikation auf dem technischen Dokument verglichen werden.

Die Micro Shore Verfahren existieren bereits seit über 40 Jahren und sind in der Industrie weit verbreitet. Sie wurden bereits 1972 von Bareiss entwickelt, waren aber damals offenbar ihrer Zeit voraus. Nun gibt es eine entscheidende Neuerung: Erstmals können für die Micro Shore Verfahren von Bareiss DAkkS-Kalibrierscheine nach ISO 17025 ausgestellt werden. Damit erhalten diese Verfahren nun auch formal das höchstmögliche Qualitätszeugnis und bieten Ihnen damit zusätzliche Sicherheit gegenüber den erzeugten Messwerten.

Ansprechpartner

Halle 5 – Stand 5307

Produktgruppe

Messgeräte

Kontakt

  • Bareiss
    Prüfgerätebau GmbH
  • Breiteweg 1
  • 89610 Oberdischingen
  • Deutschland