Mit der industriellen Bildverarbeitung auf der Überholspur

Fachmesse Control: Business-Plattform für Messtechnik und Qualitätssicherung

Im Februar verkündet der VDMA: „Industrielle Bildverarbeitung weiter auf der Überholspur.“ Dass visuelle Diagnose- und Analysetools schwer gefragt sind, zeigt sich auch auf der Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung vom 24. bis 27. April in der Landesmesse Stuttgart.

Bildverarbeitungsindustrie wächst und wächst

Der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie ging 2017 durch die Decke. Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr betrug 18 Prozent. Auch für dieses Jahr wird wieder zweistelliges Wachstum prognostiziert. Der Grund für die steigende Beliebtheit der Schlüsseltechnologie ist die Möglichkeit, die visuellen Prozesse unkompliziert in jeden Produktionsprozess zu integrieren. QS-Prozesse mit Bildverarbeitung unterstützen Hightech-Unternehmen bei der Analyse ihrer Herstellungsverfahren. Gleichzeitig erobert industrielle Bildverarbeitung verstärkt neue Anwendungsgebiete. Weitere Wachstumstreiber, so der VDMA, sei die Digitalisierung. Die auf der Leitmesse für Qualitätssicherung ausstellenden Unternehmen würden in ihrer Aussage sicher noch weitergehen: Digitale und voll integrierte QS-Lösungen machen die vollständige Automatisierung von Prozessen überhaupt erst möglich. Gleichzeitig bringen In-line-Qualitätssicherung und Embedded Vision die Güte von Komponenten, Bauteilen, Medizingeräten und Fahrzeugen enorm voran.

Control zeigt Weltangebot für QS-Technik und Zubehör

Nicht nur im Bereich Qualität 4.0 tut sich die Messe hervor. Einzigartig wird die Control als international wichtigste Qualitätsmesse durch das Weltangebot an Komponenten, Baugruppen, Teilsystemen und Komplettlösungen für die Qualitätssicherung. Neben der industriellen Bildverarbeitung präsentieren sich boomende Segmente wie robotergestützte Systeme oder optoelektronische Sensortechnik und zeigen praktische Anwendungsmöglichkeiten. Hier präsentieren viele Hersteller und Anbieter ihre Welt-Neuheiten dem anspruchsvollen Fachpublikum.

QS-Welt wächst, Control wächst mit

Im gleichen Maße wie die Einnahmen mit QS-Technik wachsen, steigt auch das Interesse an der Welt-Leitmesse für Qualitätssicherung. Seit Jahren steigert die Fachmesse aus dem Hause P. E. Schall GmbH & Co. KG ihre Besucherzahlen. Diese reisen von immer weiter an und legen viele tausend Kilometer zurück, um sich in Stuttgart über aktuelle Technologien zu informieren. Um dem Ansturm gerecht zu werden, nahm Projektleiter Fabian Krüger für dieses Jahr die Messehalle acht dazu. Damit stehen der beliebten Fachmesse mehr als 60.000 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung.

Rahmenprogramm als zusätzlicher Besuchermagnet

Das hochkarätige Rahmenprogramm steht den technischen Neuheiten in nichts nach. Beispielsweise durch die „Vision Talks“ des EMVA sowie dem Fraunhofer IPA mit seinem „Event Forum“. Dazu kommt das Angebot des Kooperationspartners Fraunhofer-Allianz Vision mit der Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“. Darüber hinaus zählen die DGQ mit ihren Workshops zu den Machern.