Dienstag 07. Mai 2019, 12:00 bis 13:00 Uhr Nur mit Anmeldung

Möglichkeiten und Grenzen der Qualitätssicherung bei Technischen Sauberkeitsprüfungen

„Technische Sauberkeit“ als Qualitätsmerkmal wird immer wichtiger. Die anhaftenden Schutzpartikel werden durch entsprechende Extraktionsverfahren entfernt und anschließend auf die geforderte Sauberkeit entweder gemäß VDA 19.1 oder gemäß diverser Werksnormen geprüft. Aber wie sieht es mit der Prüffähigkeit der angewendeten Extraktionsanlagen aus? In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick zu dem fachlichen Hintergrund dieses wichtigen Qualitätssicherungsinstrumentes sowie über die Notwendigkeit einer Kalibrierung der verwendeten Extraktionsanlagen. Am Beispiel eines Kalibriernormales für die Überwachung der Prüftechnik Technische Sauberkeit wird aufgezeigt, wie Extraktionsanlagen auf höchstem Niveau kalibriert und Anforderungen der IATF 16949 sowie anderer Zertifizierungen wie etwa der ISO 9001 erfüllt werden können.

Zur Anmeldung: https://info.dgq.de/acton/fs/blocks/showLandingPage/a/23495/p/p-0125/t/page/fm/5


Referent/in:
Dr. Alexej Kreider,
Deutsche Gesellschaft für Qualität, Frankfurt am Main

 

Mein Messetag